plus-button

hiki-Wiki

Unsere Sammlung von Infos zu den Themen Hirnverletzung, erste Schritte, in der Schule, Erwachsen werden, Alltag, Familie, Hilfsmittel und Therapien und Rechtliches.

Zu hiki-Wiki
Ein Junge im Rollstuhl blickt verträumt.

Entlastung

hiki bietet mehrtägige Entlastung bei den Familien zu Hause, durch ausgebildete Fachfrauen in der Familienhilfe oder durch den Einsatz von Zivildienstleistenden.

Informationen zur Familienhilfe

PDF herunterladen

Flyer

Reglement

Tarifblatt

Anmeldeformular

Familienhilfe

Die Betreuung eines Kindes oder eines Jugendlichen mit einer Hirn­ver­letzung ist eine kräftezehrende Aufgabe, oft 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Die Eltern verzichten häufig auf Ruhepausen und erschöpfen ihre Kräfte im anspruchsvollen Alltag. Zeit als Paar oder für die Bedürfnisse allfälliger Geschwister ist oft knapp, was die Beziehungen belasten kann.

Die Familienhilfe von hiki bringt Entlastung. Während mehrtägiger Einsätze übernimmt eine ausgebildete Fachfrau die Betreuung des behinderten Kindes sowie der Geschwister und führt den Haushalt. Eltern bekommen die Gelegenheit, ein paar Tage wegzufahren und aufzutanken oder ihren beruflichen und privaten Terminen nachzugehen.

Anmeldungen nehmen wir bis zum 15. Oktober des Vorjahres entgegen.

Erfahrungsbericht lesen

Karin Locher

Familienhilfe seit 2006

Pia Schacher

Familienhilfe seit 2011

Marlis Marti

Familienhilfe seit 2014

Imelda Schneider

Familienhilfe seit 2015

Erika Thurnherr

Familienhilfe seit 2015

Karen Kasper

Familienhilfe seit 2018

Informationen zur Ferienzeit

PDF herunterladen

Flyer

Tarife

Anmeldeformular

Ferienzeit auf dem Kulturhof

Ein Kind oder einen Jugendlichen mit einer Hirnverletzung zu Hause zu betreuen, verlangt von der ganzen Familie viel Einsatz. Hirnverletzten Kindern oder Jugendlichen ist es aufgrund des hohen Betreuungsbedarfs oft nicht möglich, an Ferien- und Freizeitaktivitäten teilzunehmen (z.B. Ferienlager), was zur Entlastung der Familie beitragen würde.

hiki bietet zusammen mit der Familienhelferin Karin Locher individuelle Ferienaufenthalte auf dem Kulturhof Weyeneth in Nennigkofen an. Kinder und Jugendliche mit einer Hirnverletzung können allein oder zusammen mit Geschwistern ihre Ferien auf dem Hof verbringen. Während dieser Zeit ist eine 1:1-Betreuung gewährleistet. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Eltern im dortigen Bed & Breakfast Ferien machen und ihre Kinder tagsüber betreuen lassen.

Anmeldungen nehmen wir bis zum 15. Oktober des Vorjahres entgegen.

Erfahrungsbericht lesen

Informationen zum Zivildienst

PDF herunterladen

Flyer

Tarife

Merkblatt Zivis

Merkblatt Familien

Zivildienst

Auch der Einsatz von Zivildienstleistenden entlastet Familien mit einem hirn­verletzten Kind oder Jugendlichen. Und er bietet dem Zivil­dienst­leistenden einen Einblick in den anspruchsvollen Alltag einer betroffenen Familie – eine für beide Seiten wertvolle Erfahrung.

hiki ist seit 1997 offiziell als Einsatzbetrieb anerkannt. Die Einsätze dauern in der Regel einen Monat bzw. 26 Diensttage. Die Zivildienstleistenden leben in dieser Zeit unter der Woche in der Familie und übernehmen Aufgaben bei der Betreuung des behinderten Kindes sowie der Geschwister und im Haushalt. Dies gibt den Eltern die Möglichkeit, allfällige Termine beim Arzt, in der Therapie oder anderes mit Unterstützung wahrzunehmen, besondere Aktivitäten durchzuführen, die sonst nicht möglich sind, oder einfach Entlastung bei der Betreuung und Freizeitgestaltung zu erhalten. hiki koordiniert die Einsätze und betreut die Zivildienstleistenden. Anmeldungen für Einsätze nehmen wir laufend entgegen.

Erfahrungesbericht lesen

Franziska Wohl­gemuth beantwortet gerne Ihre Fragen zum Zivildienst.
Tel. 044 252 54 54, wohlgemuth.dont-like-spam@ich-will-kein-spam.hiki.ch

Kontakt aufnehmen

Suche Startseite
Suche