plus-button

hiki-Wiki

Unsere Sammlung von Infos zu den Themen Hirnverletzung, erste Schritte, in der Schule, Erwachsen werden, Alltag, Familie, Hilfsmittel und Therapien und Rechtliches.

Zu hiki-Wiki
Eine Mutter beugt sich über ihre Tochter im Rollstuhl.

Hilfe in der Corona-Krise

Die Corona-Pandemie ist für Familien mit einem hirnverletzten Kind besonders belastend. Ihr sonst schon anspruchsvolle Alltag wurde mit dem Wegfall externer Tagesstrukturen nur noch komplizierter. Und viele dieser Kinder gehören wegen vorbestehenden Atemwegserkrankungen, Herzproblemen oder Immundefiziten zur Risikogruppe. Das verunsichert die Eltern sehr.

hiki ist für Familien mit einem hirnverletzten Kind da. Auch in Zeiten von Corona.

  • Wir stellen den Eltern praktische Informationen zur Verfügung, von den neusten medizinischen Corona-Erkenntnisse, über die Massnahmen der IV bis zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten.
  • Wir bieten telefonisch oder per Mail eine Beratung. Unsere Beraterinnen stehen auch für längere Gespräche zur Verfügung.
  • Wir organisieren Entlastung durch unsere Familienhelferinnen, vermitteln Zivildienstleistende und - in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen - Studierende als freiwillige Unterstützung.
  • Bei finanziellen Engpässen leisten wir unbürokratisch Direkthilfe.

Danke, dass Sie uns helfen, Familien mit hirnverletzten Kindern in dieser schwierigen Zeit beizustehen – und blibed Sie gsund!

Jetzt spenden

Suche Startseite
Suche